Das Fell der Ural Rex
 


Die Fellentwicklung der Ural-Rex-Kätzchen

 

Bisherige Testverpaarungen ergaben, dass das rezessive Rexgen der Ural Rex nicht verwandt ist mit dem der anderen Rex-Katzen-Rassen.
Ural-Rex-Kitten werden mit Wellen geboren, danach glättet sich das Haar durch das schnelle Wachstum. Es wird sehr kurz und samtig. Mit 3-4 Monaten hat es dann eine halbgeschlossene Wellung. Diese Struktur verbessert sich zusehends mit 6-7 Monaten.
Durch die Dichte wurde sichtbar, dass das Fell ein kaum von der Unterwolle unterscheidbares  feines Deckhaar besitzt (? - Information aus Russland).
Offenbar wird an dieser Tatsache angeschlossen, dass diese Wellenstruktur seinen ganz gleichmäßigen und dichten Charakter bis zu einem Alter von 1.5 - 2 Jahren abgeschlossen hat.  Selten kommt es vor, dass die Entwicklung längere Zeit benötigt.
Bei Katzen mit halblangem Fell dauert dieser Entwicklungsprozess länger.


Die Farbentwicklung der Ural Rex ist auch sehr interessant.
Das Haar der kleinen schwarzen Kätzchen hat oft eine gräuliche Farbe. In der ersten Periode des Fellwechsels ist es wichtig, diese Kitten besonders gut zu pflegen um sicherzugehen, dass das gesamte graue Haar durch leichtes intensives Bürsten entfernt wird. Dieser Pflegevorgang ist wichtig, da er die Qualität der Farbe und der Wellen beeinflusst! Soweit die Erklärung aus Russland. Unsere Erfahrung ist aber, dass diese schwarzen Kätzchen oft zu grau sind um diese Haare zu entfernen. Auch im Erwachsenenalter bleiben, besonders die langhaarigen Tiere, sehr grau durchzogen mit Braun. Das sind keine Fehler. Selbst in Russland wurden diese grauen Tiere bis zum Worldchampion prämiert.

Das Haarkleid der erwachsenen schwarzen bzw. schwarz getigerten Katzen verfärbt sich im Verlaufe der ersten Lebensjahre. Nach ca. eins bis zwei Jahren erwerben sich die schwarzen Katzen einen braunen Farbton, die getigerten werden hellgolden.
Soviel wie uns bekannt ist, gibt es dieses Phänomen nur bei den Ural-Rex-Katzen. Die Ursache dieser Verfärbung ist noch  nicht bekannt.
Dieser natürliche Vorgang sollte beim Richten auf Ausstellungen berücksichtigt werden!

Fellpflege:
Das Fell der Ural Rex ist pflegeleicht und haart weniger als das der anderen Katzen. Oftmals reicht schon eine angefeuchtete Hand um abgestorbene Haare zu entfernen oder man verwendet eine weiche Naturhaarbürste. Ein Stück Fensterleder wäre die Alternative. Man streicht damit sanft über das Kätzchen.  Während des Fellwechsels kann ein
FURminator (besonderer Kamm) dienlich sein um das abgestorbene Unterhaar auszukämmen. Dennoch nur selten benutzen. Ein leichtes Durchkämmen aller 14 Tagen wäre mit diesem Hilfsmittel ausreichend.

Allergiker?
Man sagt den Rexkatzen nach, dass sie für Allergiker besser geeignet wären als andere normalhaarige Katzen.  Trotz bisherigen guten Erfahrungen empfehlen wir, gehen Sie auf Nummer sicher. Lassen Sie bitte vor dem Kauf Ihrer auserwählten Katze ein paar Haare beim Allergologen auf Verträglichkeit testen. Jeder Mensch reagiert anders. Gehen Sie bitte kein Risiko für Mensch und Tier ein.



Home


Erfolgreich Pflegegrad beantragen